Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Open Air Theater am Klosterberg in Furth

Das internationale Ensemble des „Neuland Theaters“ reist im Stile der alten Wandertruppen durch Bayerische Märkte und Dorfgemeinden und spielt dort seine Programme für Zuschauer jeden Alters. Die ILE Holledauer Tor hat sich für einen Gastauftritt beworben und den Zuschlag erhalten. Auf dem Vorplatz vor dem Seminar- und Schulungszentrum des Klosters Furth (am Klosterberg 1) gastiert die Reisegesellschaft am Freitag, den 26. Mai 2023 mit zwei Inszenierungen.  

 

Der Eintritt ist frei, für Verpflegung wird gesorgt.

 

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung gleich nebenan im neuen Bürgersaal in Furth statt.

 

Am Nachmittag um 17:00 Uhr wird mit den „Heinzelmännchen“ eine Märchenkomödie für die ganze Familie gezeigt. Die Heinzelmännchen erscheinen in der Nacht und nehmen den Handwerkern sämtliche Arbeit ab. Der machtgierige Professore will die Wichte einfangen, um sie nur noch für sich arbeiten zu lassen. Werden wir alle in Zukunft von der Gunst des Professore abhängig sein oder gibt es noch Rettung aus dieser Misere? Bei den „Heinzelmännchen“ handelt es sich um ein unterhaltsames Märchen für Alle ab vier Jahren.

 

Das Schauspiel „Hamlet“, dass die Reisetruppe ab 19:30 Uhr im Kloster Furth zeigt, gilt als das bedeutendste dramatische Werk aller Zeiten, ist Kriminalfall, Familientragödie und die Geschichte einer dramatischen Zeitenwende. Was in Hamlet verhandelt wird, ähnelt den Verhältnissen unserer Zeit beinahe schon auf gespenstische Weise. Dem alten Hamlet, einem konservativen Regierungschef und Wertepolitiker, folgt Claudius, der Bruder des Verstorbenen auf den Thron, ein Populist, dessen Regierung das Land in den Ruin zu treiben droht. Damit nicht genug, offenbart der Geist des alten Hamlet seinem Sohn, dass er von Claudius vergiftet wurde und verlangt nach Wiedergutmachung. Hamlet muss handeln, nicht nur um seiner Rache willen, sondern um die Katastrophe schlechthin zu verhindern. Hamlets Welt, unsere Welt, befindet sich in einem Rendezvous mit dem Schicksal. Die einzig relevante Frage lautet also für ihn, wie für uns alle: „Sein oder Nichtsein?“

 

Weitere Informationen unter www.land-gemeinsam-gestalten-tour.bayern

 

Die Organisation wird von der ILE Holledauer Tor übernommen.

 

Hamlet

 

Hamlet_1

Bilder: Szenen aus "Hamlet". Die Fotos wurden vom Ensemble des Neuland Theaters zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen

Weitere Meldungen

Koki veranstaltet kostenlose Fachvorträge für Eltern

Aktionswoche „Zu Hause daheim“ 2024 in der Region Landshut

Die allermeisten Menschen haben einen Wunsch: Sie wollen möglichst lange möglichst selbstbestimmt ...