Jump to content

Michael Räbiger

Moderatoren
  • Gesamte Inhalte

    1.085
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

 Inhaltstyp 

Nachrichten

Stellenangebote

Ansprechpartner

Gewerbeverzeichnis

Vereinsverzeichnis

Baugebiete im Gemeindegebiet

Sozialeinrichtungen

Freizeitinformationen

Linkverzeichnis

Umweltinformationen

Notfallinformationen

Bürgerservice

Galerie

Forum

Profile

Alle erstellten Inhalte von Michael Räbiger

  1. Sie übt diese Tätigkeit der Standesbeamtin seit Ablegung ihrer Prüfung im August 2010 aus. Da die bisherige Leiterin des Standesamtsbezirks, Frau Hilde Hummel, zum 01.04.2012 in die Freistellungsphase der Altersteilzeit eintritt, übernimmt die Leitung des Standesamts nun Frau Gabriele Auer. 1. Bürgermeister Peter Dreier gratulierte Frau Auer zu dieser Ernennung und hofft auf eine Fortführung der bisher sehr guten Zusammenarbeit mit ihr.
  2. Im Unterricht lernten die Erstklässler die fantasievolle Geschichte eines Raben in der Winterszeit, der bei Klara Quartier bezog und sich von ihr verwöhnen ließ, kennen. Im Kindergarten versammelten sich – nach der Begrüßung von Frau Marianne Zenger-Ernst – alle Kinder im Turnraum. Nachdem dort die Vorschulkinder durch Frau Reichhuber mit dem Inhalt des Buches vertraut gemacht worden waren, stellte jedes Schulkind sein selbstgemaltes Bild und seine eigene Geschichte vor, welche von den Heldentaten des Raben erzählte. Zum Schluss durften auch die Vorschulkinder ihre „Rabenträume“ malen und d
  3. Anlässlich eines gemeinsamen Kunstprojekts ging es für die Kinder am Donnerstag nicht wie gewohnt in die Schule oder den Kindergarten, sondern mit dem Bus an die Uni Regensburg. Initiiert wurde dieser Besuch von der Leiterin des Waldkindergartens, Frau Undine Menzel. An diesem Tag tauschten die Schul- und Vorschulkinder das Klassenzimmer und den Wald in einen riesigen Hörsaal und eine Professorin. Beeindruckt von der Größe des Hörsaals, in dem die gesamte Grundschule Hohenthann Platz gehabt hätte, lauschten die Jungen und Mädchen gespannt dem Vortrag der Professorin Frau Konstanze Krüger üb
  4. Am Mittwoch, den 07.03.12, besuchten die beiden 3. Klassen der Grundschule Hohenthann mit ihren beiden HSU-Lehrerinnen, Frau Bettina Hauser und Frau Sabine Siebraner, die Freiwillige Feuerwehr Hohenthann. Begleitet wurden sie von Rektorin Frau Christa Geppert. Vor dem Feuerwehrhaus wurden sie von Herrn Anton Hirsch, dem 2. Feuerwehrkommandanten, herzlich in Empfang genommen. Am Anfang hatten die Kinder die Möglichkeit, die zwei Feuerwehrautos von innen und außen auf eigene Faust genauestens zu erkunden. Anschließend führte Herr Hirsch die Schülerinnen und Schülern einmal um das ganze Einsat
  5. Im Rahmen des HSU-Unterrichts waren die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen ins Rathaus geladen. Schon vor der Türe begrüßte der erste Bürgermeister, Peter Dreier, seine Gäste herzlich. In einer kleinen Einführung erläuterte er die Besichtigung und gab schon einen Überblick über die verschiedenen Amtszimmer und die Aufgaben der Ämter. Als Erstes durften die Schüler das Büro des Gemeindeoberhaupts selbst inspizieren. Dort erfuhren sie, dass die wichtigsten Arbeitsgeräte eines Bürgermeisters der Computer und das Telefon wären. Es wurde das „Goldene Buch“ der Gemeinde bestaunt, e
  6. Daher begrüßte Rektorin Frau Christa Geppert herzlich die Vorschulkinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen in der Aula. Nach einem kurzen Besuch in Klasse 3 b hieß es bald: „Hurra, die erste Schnupperstunde beginnt.“ Aufgeteilt auf die beiden zweiten Klassen erlebten die Vorschulkinder bei Frau Christine Fuchs ihre erste Deutschstunde. Bei Frau Monika Mieslinger stand Geometrie auf dem Stundenplan. Viel zu schnell verging die erste Schnupperstunde und die Leiterinnen der beiden Kindergärten, Frau Marianne Zenger- Ernst und Frau Undine Menzel , mussten mit den Vorschulkindern Abschied von der
  7. Mit Hintergrundinformationen, aktuellen Entwicklungen und geplanten Vorhaben wartete 1. Bürgermeister Peter Dreier bei den insgesamt acht Bürgerversammlungen in den einzelnen Ortsteilen der Gemeinde Hohenthann in den vergangenen Wochen auf. Im Bräustüberl in Hohenthann kamen am letzten Donnerstag rund 80 Bürger, denen 1. Bürgermeister Peter Dreier die Bilanz des Jahres 2011 vorstellte und zugleich einen Ausblick auf das Jahr 2012 gab. Anschließend bestand für die anwesenden Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, Wünsche und Anregungen an das Gemeindeoberhaupt heranzutragen. 1. Bürgermeister
  8. Seit kurzem ist in Hohenthann auch ein VDSL-Internetanschluss mit bis zu 50 Mbit/s im Download von dem Netzanbieter Telekom verfügbar - siehe dunkelrote Felder im Bild. Mit so einem Anschluss können auch Fernsehprogramme übertragen werde. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Anbieters. Eine Übersicht der Internet LTE Funkversorgung des Netzanbieters Telekom finden Sie hier [externer Link] . Mit LTE können zuverlässig bis zu 10 Mbit/s übertragen werde. Damit wird die Internetversorgung in unserem Gemeindegebiet wieder einmal verbessert.
  9. Hierfür ist auch die Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Hohenthann durch Deckblatt Nr. 15 erforderlich. Im Sondergebiet Photovoltaikanlagen ist eine freistehende Photovoltaikanlage zur Nutzung der Sonnenenergie zulässig. Sowohl das Deckblatt Nr. 15 zum Flächennutzungsplan als auch der Bebauungsplan mit Begründung liegen in der Zeit vom 11.02.2012 bis 12.03.2012 im Rathaus, Rathausplatz 1, erster Stock, Zimmer 6, öffentlich aus. Während der Auslegungsfrist können Bedenken und Anregungen vorgebracht werden. Bebauungsplan 120210_Bebauungsplan_Solarpark_Zieglstadt.pdf Flächennutzu
  10. Bekanntmachung Bekanntmachung_2012_1.pdf
  11. Vor der Veräußerung wird den Verlierern und Findern nochmals eine 6-wöchige Frist bis zum 16.03.2012 gegeben, um bei der Gemeinde ihre Ansprüche geltend zu machen. Bekanntmachung_2012_1.pdf
  12. Was viele nicht wissen: Die Sitzungen sind des Kreisverbandes sind immer öffentlich. Informieren Sie sich hier [externer Link].
  13. Die Gemeinde Hohenthann stellt ab sofort eine Reinigungskraft für die Reinigung im Volksschulgebäude Hohenthann sowie als Aushilfskraft für alle gemeindeeigenen Gebäude ein. Die Tätigkeit umfasst täglich ca. 2 Stunden, in der Zeit von 06.30 Uhr bis 08.30 Uhr, sowie wöchentlich ca. 10 Stunden Aushilfstätigkeit. Erwartet wird Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Flexibilität. Richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen an die Gemeinde Hohenthann Rathausplatz 1, 84098 Hohenthann.
  14. Zum Lesen Symbol anklicken, oder mit rechter Maustaste downloaden Zum Lesen benötigen Sie den Acrobat-Reader, den Sie hier [externer Link] kostenlos herunterladen können. MB01_2012.pdf
  15. Auf der Rettungskarte sind Informationen zusammengefasst, die den Feuerwehren bei einem Unfallauto zeigen, wo beispielsweise Karosserieversteifungen den Einsatz einer Rettungsschere unmöglich machen können. Auch Airbaggeneratoren dürfen beim Aufschneiden des Autowracks nicht aktiviert werden. Mit der Rettungskarte als Orientierungshilfe können Eingeklemmte und verletzte Insassen schneller und schonender geborgen werden. Die Rettungskarte wird immer wichtiger, da moderne Autos insbesondere im Bereich der Fahrgastzelle immer robuster werden. Dies ist zum Schutz bei einem Crash notwendig, kann
  16. Mit einem feierlichen Festgottesdienst begrüßte Pfarrer Michael Birner gemeinsam mit vielen Pfarrangehörigen am Vormittag des 01. Januar das neue Jahr 2012. Mit dem Wunsch nach Frieden in der Welt übermittelte er den Gottesdienstbesuchern und deren Angehörigen den Segen Gottes für ein gutes, glückliches und gesundes neues Jahr 2012. Nach dem Gottesdienst erwartete die Besucher vor den Pforten der St.-Laurentius-Pfarrkirche bereits das Hohenthanner Blasorchester und stimmte musikalisch auf einen erfolgreichen Start ins neue Jahr ein. Bürgermeister Peter Dreier blickte bei seiner anschließende
  17. Zum Lesen Symbol anklicken, oder mit rechter Maustaste downloaden Zum Lesen benötigen Sie den Acrobat-Reader, den Sie hier [externer Link] kostenlos herunterladen können. MB 7_2011.pdf MB 06_2011.pdf MB 05_2011.pdf MB 04_2011.pdf MB 03_2011.pdf MB 02_2011.pdf MB 01_2011.pdf
  18. Kleiner Ratgeber - Fundsache und Finder Das Bürgerliche Gesetzbuch ( BGB ) regelt in den Paragraphen 865 bis 984 welche Rechte und Pflichten Finder und Verlierer haben. KleinerRatgeberfuerFundsachen.pdf
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.