Jump to content

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Letzte Woche
  2. Julia Fink

    Start des Seniorenfilmprojektes

    Neues Freizeitangebot in Hohenthann Am Donnerstag, 26. September startet um 16.00 Uhr im Pfarrsaal in Hohenthann das zukünftig in loser Reihenfolge geplante Seniorenfilmprojekt. Als ersten Film hat sich das Organisationsteam Josef Spiel, Franz Schmidmüller und Michael Hirsch eine Dokumentation des bekannten Filmemachers Joseph Vilsmaier über Bayern ausgesucht. Der Film zeigt eine Traumreise durch Bayern, durch einige der schönsten Städte des Landes und über die atemberaubenden Landschaften des Bayerischen Waldes, der oberbayerischen Seen bis hin ins Hochgebirge. Zum großen Teil dargestellt in wunderschönen und spektakulären Luftaufnahmen. Das kostenlose Seniorenfilmprojekt wird zwar als neues Freizeitangebot im Rahmen der kommunalen und kirchlichen Seniorenarbeit organisiert, es sind aber selbstverständlich Besucher jeden Alters herzlich willkommen. Um auch interessierten Bürgern, die nicht mehr mobil sind, einen Besuch der Veranstaltung zu ermöglichen, soll die Organisation von Mitfahrgelegenheiten oder ein Fahrdienst angeboten werden. Wer jemanden mitnehmen möchte oder wer eine Mitfahrgelegenheit sucht, der kann sich im Pfarrbüro in Hohenthann zu den bekannten Bürozeiten unter Tel: 08784 942222 melden.
  3. Denise Ostermeier

    Walderlebnisnachmittag

    Am 02.09.2019 fand im Rahmen des Ferienprogrammes der zweite Hohenthanner Walderlebnisnachmittag statt. Thema dieser Veranstaltung für die Kleinsten war „Farben, Formen und verschiedenste Materialien“. Die Kinder trafen sich, jeweils mit einer Begleitperson, am Waldrand nahe Hohenthann und bekamen dort gleich Besuch von einem Imker. Der zeigte ihnen einen Holzrahmen mit Honigwaben, gefüllt mit frischem Honig, der mit Begeisterung auch gleich probiert wurde. Anschließend konnten die Kinder eine kleine Holzkiste bunt gestalten, mit der sie sich dann auf den Weg durch den Wald machten. Sie suchten verschiedenste Materialien wie Holzstöckchen, Steine, Blätter und Blümchen und gestalteten damit fantasievolle Bilder im Wald. Danach war es Zeit für eine kleine Brotzeit mit bunten Obstspießen für die Kinder und Kaffee für die Erwachsenen. Nach dieser Stärkung gab es für die Kinder noch eine „farbige“ Geschichte und die Möglichkeit mit einer Masse aus Ton kreative Baumgesichter zu modellieren. Der krönende Abschluss des Tages war die Suche nach einer Schatzkiste im Wald.
  4. Flyer Neueröffnung.pdf
  5. Früher
  6. Liebe Eltern, leider gibt es ab Dienstag, 10.09.2019, keinen Pausenverkauf mehr an der Grundschule Hohenthann. Bitte geben Sie ihren Kindern deshalb selbst genügend Brotzeit und Getränke mit. Die Suche nach einem neuen Pausenverkauf läuft bereits auf Hochtouren.
  7. Julia Fink

    Termin der nächsten Gemeinderatssitzung

    Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Montag, 30.09.2019 um 19.00 Uhr statt. Die Antragsfrist für schriftliche Gesuche an den Gemeinderat endet am Freitag, 20.09.2019 Wir bitten um Verständnis, dass schriftliche Gesuche an den Gemeinderat, die nach der abgelaufenen Frist eingereicht werden, nicht mehr berücksichtigt werden können.
  8. 7 Kinder zwischen 5 und 8 Jahren besuchten im Rahmen des Ferienprogramms das „Lernpferdchen®-Konzentrations- und Lerntraining“. Mit den drei Ponys Skuggi, Gandhi und Queeny durften sie verschiedene reitpädagogische Spiele spielen und lernten so, ihre Aufmerksamkeit auf sich selbst und auf bestimmte Aufgaben zu lenken. Im Spiel und somit für die Kinder „ganz nebenbei“ wurden die Konzentrationsfähigkeit, die Grob- und Feinmotorik sowie die richtige Körper- und Sinneswahrnehmung geschult: wichtige Voraussetzungen für das Erlernen von Lesen, Rechnen und Schreiben. Den strahlenden Augen der Kindern zu entnehmen, war es ein gelungener Nachmittag: Lernen kann so leicht sein, wenn es Spaß macht.
  9. Denise Ostermeier

    Stockschießen - leicht gemacht

    Bei idealem Sommerwetter beteiligten sich auch heuer wieder sechzehn Mädchen und Jungs am Ferienprogramm des Stock-Clubs, um auf den Asphaltbahnen das Stockschießen näher kennen zu lernen. Nach einer kurzen Begrüßung und Erläuterung des traditionsreichen Wintersports durch den Vorsitzenden Reinhard Faltermeier starteten die Kids, bestens ausgestattet mit Kinder- und Schülerstöcken das Einführungsprogramm. Zur Unterstützung standen mehrere Vereinsmitglieder tatkräftig zur Seite, um die Grundlagen zu vermitteln, offene Fragen sofort zu klären, sowie den richtigen Bewegungsablauf mit dem Sportgerät zu trainieren. Voller Elan waren diesmal die allerkleinsten zugange, die erstmals als 3. Gruppe auf der Ultrakurzbahn mit erstaunlich guten Ergebnissen verblüfften. Beim sogenannten „Blattl-Schießen„ wurde auch in den anderen Gruppen die Zielgenauigkeit unter Beweis gestellt. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielten alle Teilnehmer eine persönliche Urkunde und verschiedene Süßigkeiten zur Auswahl. Der eifrige Einsatz wurde mit einer Brotzeit vom Grill belohnt. Am Ende betonte der Vorsitzende, dass alle, einschließlich der Eltern jederzeit am allgemeinen Trainingsabend teilnehmen können, dieser findet jeden Donnerstag ab 19 Uhr auf den 3 Bahnen beim Heckner Wirt statt.
  10. Denise Ostermeier

    Es war einmal...

    Alte Spiele, Märchen und eine Ritterburg „Es war einmal…“ war das Thema des Ferienprogramms der SPD Hohenthann. Mit Märchen begann der Vorlese- und Spielenachmittag für die Kinder. Mit vereinten Kräften wurde danach eine große Ritterburg aufgebaut, damit der König mit seinem Gefolge auch genügend Platz hatte. Die Kinder unterstützten die Ritter auch bei ihrem Kampf gegen den gefährlichen Drachen. Nachdem alles gut ausgegangen war, gab es eine kleine Brotzeit. So gestärkt ging es ans Fußballspielen. Die so liebevoll gebaute Ritterburg hielt dem Toben leider nicht stand und fiel krachend zu Boden. Dazwischen blieb immer wieder Zeit fürs Vorlesen und Spielen mit alten Anziehpuppen aus Papier. Den meisten Spaß machte den Kindern aber das alte Spiel „Kaiser wie viel Schritte darf ich gehen?“. Elefantenschritte, Hirschensprung und „Hehnerdapperl“ reichten nicht aus, um zum Kaiser zu kommen. Die Kinder dachten sich auch noch die Variante „Baumstamm“ aus. Dabei sollte sich derjenige einfach fallen lassen und durfte an der Stelle des Kopfes wieder aufstehen. Für die Kinder war das kein Problem, für die Erwachsenen schon eher.
  11. Julia Fink

    Landesweiter Sirenenprobealarm

    Am Donnerstag, 12.09.2019 um 11.00 Uhr findet der landesweite Sirenenprobealarm mit dem Signal "Rundfunkgeräte einschalten" (= 1-minütiger Dauerton) statt. Im Landkreis Landshut findet dieser Probealarm – mit Ausnahme der Gemeinde Wurmsham – im gesamten Landkreis statt. Zusätzlich werden auch Probealarme über die Warn-Apps BIWAPP und NINA ausgelöst.
  12. Denise Ostermeier

    DFB-Paule-Schnupperabzeichen

    Bei idealen Witterungsbedingungen konnten die Jugendtrainer des FC Hohenthann Christoph Hundhammer, Matthias Mieslinger und Robert Wagensonner am Mittwoch 22 fußballbegeisterte Kids beim Ferienprogramm begrüßen. Im Alter von 5 bis 8 Jahren konnten die Jungen und Mädchen erste Erfahrungen rund um den Fußball sammeln. Bevor es jedoch an die Trainingsstationen ging, standen erst einmal ein paar Aufwärmübungen auf dem Programm. Anschließend konnten die Kinder an insgesamt drei Stationen ihre Koordination, Ausdauer, Passgenauigkeit und Schußtechnik üben. Am Ende jeder Übung ging es ans Eingemachte und die Kinder konnten mit viel Geschick und Konzentration fleißig Punkte sammeln. Zwischendurch waren zahlreiche Trinkpausen mit eingebaut, denn die gehören beim Sport und vor allem bei sommerlichen Temperaturen dazu. Während sich die „Dribbelkünstler“ und „Elferkönige“ mit Würstlsemmeln stärkten, wurden die Teilnehmerbögen ausgewertet und bei der anschließenden Urkundenübergabe wurden alle Kinder mit dem DFB-Paule-Abzeichen mit Gold bzw. Silber ausgezeichnet. Am Ende waren sich alle einig, dass Sport verbindet und eine Menge Spaß macht.
  13. Denise Ostermeier

    Gaudiwanderung mit der Landjugend

    Im Rahmen des Ferienprogramms veranstaltete die Landjugend Hohenthann eine Gaudiwanderung. Dazu trafen sich 20 Kinder im Alter von sieben bis elf Jahren im Landjugendheim. Anschließend wanderten sie zusammen mit Mitgliedern der KLJB Hohenthann in den Eichelgarten. Dort waren sechs Stationen aufgebaut, an denen die Kinder Geschicklichkeit und Teamfähigkeit beweisen konnten. Den Nachmittag im Wald rundete eine Brotzeit mit anschließender Siegerehrung ab.
  14. Julia Fink

    Busfahrpläne für die Grundschule Hohenthann

    Die aktuellen Buspläne für das neue Schuljahr 2019/2020 finden Sie unter: https://www.hohenthann.de/Gemeinde/busundbahn.html/
  15. Denise Ostermeier

    Vom Baum zum Spielzeug

    Das diesjährige Ferienprogramm der Türkenfelder Vereine stand wie jedes Jahr unter dem Motto:"Vom Baum zum Spielzeug". Mit 11 Kindern haben Leonhard Zinner, Kerstin und Veronika Damböck sowie Wacker Türkenfeld Vorstand Michael Damböck dieses Jahr ein ganz besonderes Schmankerl gebaut. Auf dem Programm stand ein selbstgebastelter Tischkicker. Es wurde gebohrt, gesägt, geschliffen und getackert. Die Kinder waren mit sehr großem Eifer dabei und bemalten ihre Spieler mit den Farben ihres Lieblingsvereins. So kamen durchaus Spielpaarungen zustande, welche in der Realität eher unwahrscheinlich sind. So spielte der FC Bayern München gegen die Münchner Löwen von 1860, wobei hier der Spielausgang mit einem Sieg von Bayern mit 15:1 vorauszusehen war. Noch exotischer wurde es beim FC Hohenthann gegen Inter Mailand, hier konnte der FC Hohenthann tapfer ein 2:2 herausholen. Am Ende wurde die Zeit zum Fertigstellen der Kicker fast zu knapp, so dass die Kinder ihre Brotzeit genossen, während die Betreuer unter Hilfe mancher Eltern noch schnell die Tornetze befestigten und die letzten kleinen Feinheiten an der Mannschaftsaufstellung vornahmen. Den strahlenden Augen der Kinder nach zu entnehmen, war es ein gelungener Nachmittag.
  16. Denise Ostermeier

    Freibadsaison geht zu Ende

    Das Freibad in Hohenthann hat ab Montag, 09.09.2019 geschlossen.
  17. Michael Räbiger

    Streifenwanze

    Gesichtet im Eichelgarten. Sie saugt Pflanzensäfte von Doldenblütern.

    © Michael Räbiger - August 2019

  18. Michael Räbiger

    Stockrose

    In meinem Garten

    © Michael Räbiger - August 2019

  19. Michael Räbiger

    Gladiole

    In Nachbars Garten

    © Michael Räbiger - August 2019

  20. Michael Räbiger

    Eichelgarten

    Im Sommer 2019

    © Michael Räbiger - August 2019

  21. Am Mittwoch, den 04.09.2019 um 19:00 Uhr findet im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung des Gemeinderates statt, zu der hiermit ordnungsgemäß Einladung ergeht. Öffentlicher Teil: Genehmigung der Niederschrift vom 29.07.2019 Bebauungs- und Grünordnungsplan „Brandberg“ in Hohenthann; Beschlüsse zu den Stel-lungnahmen im Verfahren nach § 3 Abs. 1 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) und im Verfahren nach § 4 Abs. 1 BauGB (Behörden und Träger öffentlicher Belange) Bebauungs- und Grünordnungsplan „Am Wald“ in Hohenthann; Beschlüsse zu den Stel-lungnahmen im Verfahren nach § 3 Abs. 1 BauGB (Beteiligung der Öffentlichkeit) und im Verfahren nach § 4 Abs. 1 BauGB (Behörden und Träger öffentlicher Belange) Antrag auf Errichtung eines Zweifamilienhauses mit 3 Stellplätzen auf Fl.Nr. 320/7, Gemar-kung Schmatzhausen im Genehmigungsfreistellungsverfahren mit isolierter Befreiung Antrag auf Neubau eines Nebengebäudes für Anbaugeräte auf Fl.Nr. 297/21, Gemarkung Schmatzhausen. Antrag auf Neubau eines Einfamilienhauses mit zwei PKW-Stellplätzen auf Fl.Nr. 38/23, Gemarkung Weihenstephan Antrag auf Neubau einer Hackschnitzel Lagerhalle auf Fl.Nr. 4, Gemarkung Türkenfeld Antrag auf Neubau eines Zweifamilienhauses mit Nebengebäude auf Fl.Nr. 2, Gemarkung Weihenstephan Antrag auf Errichtung einer Funkübertragungsstelle mit einem Schleuderbeton - Antennen-mast auf Fl.Nr. 2783, Gemarkung Oberergoldsbach Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Hohenthann mit Deckblatt Nr. 19 für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage auf Fl.Nr. 1611, 1611/1, Gemarkung Andermannsdorf Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage auf Fl.Nr. 1611, 1611/1, Gemarkung Andermannsdorf Änderung des Flächennutzungsplans der Gemeinde Hohenthann mit Deckblatt Nr. 20 für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage auf Fl.Nr. 825 und 827, Gemarkung Andermannsdorf Aufstellung eines Bebauungsplanes für die Errichtung einer Photovoltaik-Freiflächenanlage auf Fl.Nr. 825 und 827, Gemarkung Andermannsdorf Verschiedenes, Wünsche, Anträge
  22. Julia Fink

    Hohenthanner Beach-Soccer-Cup 2019

    Die Hohenthanner Bürger- und Umweltliste (H-BUL) beteiligte sich wieder, wie schon in den Jahren zuvor, mit einem Beach-Soccer-Cup am Ferienprogramm. Gespielt wurde im Sand des Volleyballplatzes am Hohenthanner Freibad. Das Organisatoren Team, Wolfgang Kil, Michael Kammermeier, Uli Pürckhauer und Josef Spiel konnte 11 Buben im Alter zwischen 6 und 13 Jahren begrüßen. Bei schönem Wetter ging es, nach der Mannschaftseinteilung und einer kleinen Regelkunde, dann auch gleich los mit der Hinrunde. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurden dabei 3 Partien ausgetragen. Zwei Mannschaften bestanden aus 4 Spielern, die aber von Schiedsrichter und Coach Uli Pürckhauer während der Spiele regelmäßig durchgewechselt wurden. Nach der Vorrunde gab es eine längere Mittagspause, bei der sich die Kinder mit Würstelsemmeln stärken konnten bevor die Rückrunde begann, die auch wieder in 3 Spielen ausgetragen wurde. Bis auf ein paar kleinere Vorkommnisse wie Schmerzen aufgrund eines unabsichtlichen Trittes gingen die Spiele reibungslos über die Bühne. Nach einer kurzen Auswertungspause, bei der sich die Kinder noch Muffins und Kuchen schmecken ließen, fand dann die Siegerehrung statt. Alle Kinder bekamen hier von Wolfgang Kil eine Urkunde mit der jeweiligen Platzierung überreicht. Zum Abschluss gab es noch für alle ein Eis. Unabhängig von der Platzierung waren die Kinder wieder mit Begeisterung und tollem Einsatz dabei und hatten viel Spaß.
  23. Julia Fink

    Wasserballturnier

    Badekappen sorgten für Verwunderung Hohenthanner Wasserballturnier – Spannung bis ins Finale Hohenthann. Mancher Freibad-Besucher war am vergangenen Wochenende wohl anfangs etwas verwundert, als im Nichtschwimmerbecken alle wie „Anno dazumal“ Badekappen trugen. Schnell dürfte aber jedem klar geworden sein, dass der Grund dafür ein sportlicher Wettstreit war. Im Rahmen des Hohenthanner Ferienprogramms veranstaltete die Junge Union für alle zehn bis 14-Jährigen ein Wasserballturnier. Nach der Begrüßung durch die beiden Vorsitzenden Mario Forstner und Maximilian Ganslmeier starteten die Kinder und Jugendlichen mit einem kleinen Kennenlern- und Aufwärmspiel in den Tag. Danach wurden vier Mannschaften ausgelost und die Vorrunde begann. Schnell kristallisierten sich zwei Favoriten heraus, die beide durch ihr schnelles Umschaltspiel und ihre Treffsicherheit den anderen Teams wenig Chance ließen. Nachdem die beiden Favoriten die Vorrunde punktgleich beendet hatten, sollte die Entscheidung erst im Finale fallen. Bevor die beiden Mannschaften in ein hart umkämpftes und bis zur letzten Minute spannendes Entscheidungsspiel starteten sollten, gab es für alle erst einmal noch eine Brotzeit zur Stärkung. Im Finale wechselte die Führung mehrfach und erst wenige Sekunden vor Schluss machte das Team um Handballer Alexander Betz, Bastian Mieslinger und Stefan Högl durch eine Zwei-Tore-Führung alles klar und sicherte sich so den Turniersieg des 1. Hohenthanner Wasserballturniers. Die drei Sieger Stefan Högl, Alexander Betz und Bastian Mieslinger auf der Bank zusammen mit den anderen Teilnehmern und den beiden JU-Vorsitzenden Mario Forstner und Maximilian Ganslmeier Die Kinder und Jugendlich beim Wasserball
  24. Julia Fink

    Bastelnachmittag

    Oberergoldsbach Im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Hohenthann veranstalten Renate Hemauer und Beate Summer drei Bastelnachmittage in Vertretung für die Ortsvereine Oberergoldsbach. Die ersten 14 von 36 Kindern starteten am Freitag mit Feuereifer und viel Spaß. Es wurden Sonnenbrillenhalter und eine Pinnwand aus Korken gebastelt. Fester Bestandteil der alljährlichen Bastelnachmittage ist auch eine gesellige Brotzeit, die die Ortsvereine spendieren. Nach getaner Arbeit bekamen die fleißigen Bastler noch ein Eis und schmiedeten schon Pläne für das Ferienprogramm 2020.
  25. Julia Fink

    Karate und Selbstbehauptung

    Zum zweiten Mal fand im Rahmen des Hohenthanner Ferienprogramms ein Nachmittag zum Thema Karate und Selbstbehauptung in der Turnhalle der Grundschule Hohenthann statt. Veranstalter war die Karateabteilung der DJK Altdorf. 13 Mädchen und Jungen im Alter von 6 – 10 Jahren nutzten die Gelegenheit, sich spielerisch mit der Kampfkunst Karate vertraut zu machen. Nach einem kurzen Auflockerungstraining zur Übung von Gleichgewicht und Koordination wurde unter der Anleitung von Thomas Blaschke (3.Dan Shotokan-Karate, C-Trainer Karate, B-Trainer für Selbstverteidigung und Gewaltprävention) und Helmut Oberhofer (3. Dan Shotokan-Karate, Fachübungsleiter Karate) der Schwerpunkt auf das Thema Selbstbehauptung und Selbstbewusstsein gelegt. In verschieden Spielen wurden gemeinsam wichtige Verhaltensweisen erarbeitet: Wie zeige ich Selbstbewusstsein im Alltag? Wie erkenne ich gefährliche Situationen und wie verhalte ich mich? Wie setze ich klare Grenzen und wie unterstützen mich Stimme und Körpersprache dabei? Anschließend durften die Kinder natürlich auch ihre Kraft am Schlagpolster ausprobieren und dabei ihren individuellen Kampfschrei einsetzen. Das war auch in diesem Jahr wieder das Highlight der Veranstaltung. Interessierte jeden Alters, die gern mal ins Karate reinschnuppern möchten, können sich jederzeit an unsere Trainer wenden oder sich unter karate@djkaltdorf.de informieren.
  26. Julia Fink

    Tiergestützte Aktivitäten mit Alpakas

    Beim diesjährigen Ferienprogramm des Frauenbund Schmatzhausen besuchten die Kinder die Alpakas der Familie Schmidmüller in Schmatzhausen. Anfangs konnten sich die Kinder mit den Alpakas Xaverl, Bebe, Elli und Ihrem Baby Paule anfreunden. Hier erklärte Monika Schmidmüller den Kindern einiges wissenswertes über Alpakas. So erfuhren Sie, zu welcher Gattung die Andentiere gehören, was Sie fressen, wie lange ein Alpaka trägt, wie man sich um Sie kümmert, wie man Sie pflegt, wie alt Sie werden und wie man Sie führt. Dann war es endlich so weit. Die Alpakas wurden aufgehalftert und die Kinder wanderten mit den Tieren zum Wald. Dort wartete bereits der Versorgungstraktor und alle konnten sich bei einem Kuchenpicknick stärken. Franz und Monika Schmidmüller haben sich anschließend sehr viel Mühe gemacht um den Nachmittag für die begeisterten Kinder unterhaltsam zu gestalten. So gab es noch ein Schatzsuche mit Fragen über Alpakas, hier zeigten die Kinder bereits gutes Wissen über die Schwielensohler. So wurde jedes Kind mit einem kleinen Holzalpaka belohnt. Verschiedene Memoryspiele, sowie ein Spiel, bei dem die Kinder Tierarzt spielen konnten und den Partner mit Toilettenpapier einwickeln durften umrahmten den restlichen Nachmittag. Die Alpakas konnten während der gesamten Veranstaltung immer gestreichelt und beobachtet werden. Zum Abschluss des gelungenen Tages wurden am Lagerfeuer noch Würstchen gegrillt.
  27. Lesen Sie hier das Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 09.07.2019: 20190709_Sitzungsprotokoll.pdf
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?

    Sign Up
×

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.