Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Infotag war ein voller Erfolg!


    Unser Dorf - Unser Laden

    Unter diesem Motto luden die Arbeitskreise die Bevölkerung aus Schmatzhausen und Umgebung am 30. Juli 2016 ein, den künftigen Dorfladenstandort im sog. Kreitmeier-Anwesen zu besichtigen und sich über den Sachstand zu informieren. Um das Ergebnis vorweg zu nehmen: Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und brachte das Projekt der tatsächlichen Realisierung einen großen Schritt näher.

    Zur Freude aller Beteiligten waren viele Bürgerinnen und Bürger bei strahlendem Sonnenschein der Einladung gefolgt und verschafften sich bei Kaffee, Kuchen und Grillspezialitäten einen eigenen Eindruck über die zukünftigen Verkaufsräume, das mögliche Produktangebot und das gesamte Konzept. Der bereits bei der Bürgerbefragung im Januar/Februar 2016 zum Projekt Dorfladen zum Ausdruck gebrachte Zuspruch sowie die durchwegs positive Erwartungshaltung wurden vollauf bestätigt.

    Für die Veranstaltung hatten die Arbeitskreise mit einer Vielzahl von Schautafeln den Laden mit simulierten Verkaufsregalen aufwändig ausgestattet. Mit Bildern eines Standardsortiments bestehend aus Grundnahrungsmitteln, Drogerieartikeln, Molkereiprodukten, Kühl- und Gefrierartikeln sowie Getränken wurde ein Eindruck über die mögliche zukünftig verfügbare Artikelpalette vermittelt. Diese Produktbreite war für einige Besucher positiv überraschend.

    Ein Schwerpunkt des Dorfladens soll jedoch auch das Angebot von frischen regionalen Produkten sein. Von den Arbeitskreisen waren deshalb regional ansässige Betriebe eingeladen worden, bei der Veranstaltung ihre Produkte zu präsentieren. Diese Einladung stieß bei den angefragten Unternehmen auf große Aufgeschlossenheit. Durchweg bekundeten sie auch ihr Interesse, als zukünftige Lieferanten für den Dorfladen aufzutreten. Mit eigenen Präsentationsständen vertreten waren der Biohof Butz aus Viehhausen, der Landwirtschaftsbetrieb Fraunhofer aus Adlhausen, der Obstbaubetrieb Kölnberger aus Andermannsdorf, der Geflügelhof Raab aus Waltendorf, das Frisch und Nah Handelshaus Rau GmbH & Co. KG aus Pfarrkirchen, der Kartoffelbaubetrieb Franz Schuhmann aus Helchenbach und die Klosterdestillation St. Josef des Maristenklosters aus Furth. Darüber hinaus waren vertreten die Bäckerei Jakob Hatzl aus Rottenburg, die Metzgerei Haindl aus Rottenburg und Gerhard Patzinger aus Stranz mit der Metzgerei Baumann aus Mallersdorf, die die Produkte für die Bewirtung lieferten. Alle diese Präsentationen wurden von den Besuchern sehr begrüßt. Dies zeigte sich nicht zuletzt auch am Zuspruch zu den einzelnen Produkten, Produktproben und den getätigten Einkäufen.

    Des Weiteren waren auf einer Schautafel Fotos zweier bestehender Dorfläden in Kirchdorf und Deusmauer ausgestellt. Auf einer Tafel mit einem „Wunschbaum“ konnten die Bürgerinnen und Bürger Notizen mit Anregungen an den zukünftigen Dorfladen anbringen. Hervorzuheben sind insbesondere die geäußerten Wünsche nach frischem Obst, einer kleinen Cafeteria, vorbereiteten (Pause-)Brotzeiten, „Sonntagsbrötchen“, „geschickten“ Öffnungszeiten und ausreichend Parkplätzen.

    Diese Themen wurden teilweise auch am allgemeinen Informationsstand vorgetragen und erörtert. Auch eventuell noch vorhandene Unsicherheiten und Missverständnisse konnten ausgeräumt werden. Insbesondere zur Frage der finanziellen Haftung des einzelnen Anteilszeichners wurde erneut klargestellt, dass sich diese ausschließlich auf die Höhe der jeweiligen Einlage beschränkt. Auch wurde wiederholt verdeutlicht, dass derzeit noch kein Geld fließt und die mit den Zeichnungsanträgen gemachten Geldzusagen erst bei einer konkreten Projektumsetzung einzulösen sein werden. Und so konnten am Informationsstand und im unmittelbaren Nachgang der Veranstaltung erfreulicherweise weitere 21 Zeichnungsanträge über insgesamt 7.900 Euro registriert werden.

    Weitere interessante und informative Gespräche und Anregungen ergaben sich auch hinsichtlich Art, Ausmaß und Aufwand der erforderlichen Abriss-, Umbau- und Renovierungsmaßnahmen am Anwesen. Dabei wurde von etlichen Besuchern mehrfach tatkräftige handwerkliche Unterstützung angeboten – diese wird zum gegebenen Zeitpunkt sicher gerne in Anspruch genommen werden.

    Besonders häufig wurde die Frage nach dem weiteren Zeitablauf und dem Fortgang des Projekts gestellt - vermutlich nicht zuletzt aufgrund der jüngsten und sich für die nähere Zukunft leider abzeichnenden weiteren Verschlechterungen der Versorgungssituation in Schmatzhausen.

    Dazu ist zunächst festzustellen, dass mit den nun vorliegenden Zeichnungsanträgen über insgesamt 36.600 Euro zwar schon ein respektabler Betrag erreicht ist, dieser aber für einen tatsächlichen Ladenstart noch nicht ausreicht. Die Arbeitskreise und der bei der Gründungsveranstaltung am 4. Mai 2016 gewählte Gesellschafterrat sind sich einig, dass eine konkrete Gesellschafts- und Ladengründung nur auf einer soliden Eigenkapitalbasis von idealerweise 50.000 Euro angegangen und verantwortet werden kann. Dazu fehlen derzeit leider noch entsprechende Geldzusagen.

    Ungeachtet dieser Tatsache setzen die Arbeitskreise mit Unterstützung von Frau Erster Bürgermeisterin Andrea Weiß ihre Aktivitäten fort. Zur Zeit werden für Bauplanung, Statik, Abriss- und Bauarbeiten, Ladenbau, Elektro- und Wasserinstallation, Erdbau und Pflasterarbeiten usw. entsprechende Gespräche mit ortsansässigen Unternehmen geführt und erste Angebote eingeholt. Erste Gespräche mit zuständigen Stellen für eine öffentliche finanzielle Förderung des Projekts haben ebenfalls bereits stattgefunden.

    Um die Bürgerinnen und Bürger besser und zeitnäher als bisher über den Fortgang informieren zu können wird auf der Homepage der Gemeinde Hohenthann eine eigene Kategorie „Dorfladen Schmatzhausen“ mit entsprechenden Unterrubriken eingerichtet werden.

    Die Veranstaltung am 30. Juli 2016 hat das ursprüngliche Befragungsergebnis bestätigt, dass eine sehr große Mehrheit der Bevölkerung für einen Dorfladen Schmatzhausen votiert und die Gründung eines solchen befürwortet. Auch entsprechende mögliche Lieferanten für regionale und qualitativ hochwertige Produkte haben ihr Interesse und ihre Unterstützung für das Projekt eindrucksvoll gezeigt.

    Alle noch unschlüssigen Bürgerinnen und Bürger werden daher nun eindringlich gebeten, ihre Zeichnungsanträge umgehend abzugeben und so einen möglichst baldigen konkreten Start des Dorfladenprojekts zu ermöglichen. Eine positive Einstellung und Erwartungshaltung zum Dorfladen Schmatzhausen alleine reichen leider nicht aus.

    Ihr Arbeitskreisteam

    Verfasser Dieter Ermer


    Dateianhänge:


      Meldung melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

  • 0
    in Gemeinderat
    Lesen Sie hier das Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom...
    0
    in Gemeinderat
    Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch, 06.02.2019, um 19.00 Uhr statt.  Die Antragsfrist für schriftliche Gesuche an den Gemeinderat endet am Montag, 28.01.2019.  Wir bitten um Verständnis, dass schriftliche Gesuche an...
    0
    in Aktuelles
    Termine der Bürgerversammlungen 2019: Dienstag, 12.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Veitl, Wachelkofen Donnerstag, 14.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Heckner, Grafenhaun Dienstag, 19.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Kammermeier,...
    0
    in Dorfladen Schmatzhausen

    "Unser Dorf - unser Laden" - Der Dorfladen in Schmatzhausen könnte im Mai eröffnen. 


    0
    in Aktuelles

    Interviewer bitten um Auskunft


×

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.