Jump to content
  • Rasenmäherlärm - was ist zu beachten?


    Da für unsere Gemeinde keine Verordnung besteht, die ruhestörende Arbeiten nur zu bestimmten Zeiten zulässt, gelten in erster Linie die bundes- und landesrechtlichen Bestimmungen.

    Das bedeutet, dass Rasenmäher, Heckenscheren, Rasentrimmer/Rasenkantenschneider, Vertikutierer und Häcksler nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags

    nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden dürfen.

    Eine Mittagsruhe wird hier nicht verordnet. Der Samstag gilt als ganz gewöhnlicher Werktag.

    So genannte lärmarme Rasenmäher oder Maschinen mit dem Umweltzeichen dürfen ebenfalls nicht während der oben angegebenen Zeiten betrieben werden. Es spielt keine Rolle, ob diese Geräte mit Verbrennungs- oder mit Elektromotor betrieben werden.

    Beim Betrieb von Kreissägen dürfen die höchstzulässigen Lärmwerte von 55 db(A) (tags) nicht überschritten werden.

    Lesen Sie hierzu einen Zeitungsartikel.

    Deshalb können wir nur grundsätzlich darum bitten, im Sinne einer guten Nachbarschaft in der Mittagszeit von 12.00 bis 14.00 Uhr auf laute Haus- und Gartenarbeiten zu verzichten.

    Um Beschwerden und Nachbarschaftsstreitigkeiten wegen Lärmbelästigung durch Grillfeste, laute Musik und handwerkliche Betätigung zu vermeiden, appellieren wir an die Vernunft jedes Einzelnen, auf seine Nachbarschaft gegenseitig Rücksicht zu nehmen.




      Meldung melden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.