Jump to content
  • Pressemitteilung: Sanierung der St 2142 geht in die letzte Runde


    Seit vergangenem Sommer wird die Staatsstraße 2142 zwischen Inkofen und Neufahrn umfassend saniert. Im Vorjahr wurden bereits zwischen Inkofen und Hofendorf Fahrbahn und Gehwege erneuert. 2020 ist die Strecke zwischen Hofendorf und Neufahrn dran. In den vorigen Wochen war der Ab-schnitt von Hofendorf bis Gämelkofen an der Reihe. Dieser ist ab Samstag wieder befahrbar. Ab kommenden Montag bis Mitte Juni folgt nun der letzte Abschnitt der Sanierung der Strecke von Gämelkofen bis Neufahrn.


    Auch in diesem Abschnitt wird die Fahrbahn gefräst. Danach werden neue Asphaltschichten eingebaut. In der Ortsdurchfahrt Neufahrn werden neben der Fahr-bahn auch die Gehwege saniert. Einseitig wird der Gehweg verbreitert um die Sicherheit der Fußgänger zu erhöhen. Die Umleitungsstrecke (in beide Richtungen) führt ab Gämelkofen über die Anschlussstelle Neufahrn der B 15n – Industrie-straße (Industriegebiet Neufahrn Süd) – B 15 nach Neufahrn. Für langsame Fahr-zeuge, wie Traktoren, führt die Umleitung (in beide Richtungen) von Gämelkofen über Hofendorf – Hebramsdorf – Inkofen – LA 36 – Andermannsdorf – LA 37 – Ergoldsbach – B 15 nach Neufahrn (siehe Pressekarte_Inkofen-Neufahrn_BA_IV.pdf).

    Das Staatliche Bauamt bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen. Die Bauarbeiten werden so schnell wie möglich durchgeführt.


    gez.
    Staatliches Bauamt Landshut
    Auskunft erteilt: Herr Nagler Telefon: 0871/9254-114

    bearbeitet von Julia Fink


    Dateianhänge:


      Meldung melden



  • 0
    in Aktuelles
    Das Rathaus Hohenthann ist am Brückentag, Freitag, 22.05.2020...
    0

    Ab kommenden Montag Vollsperre zwischen Gämelkofen und Neufahrn


    0
    in Mitteilungsblätter
    Lesen Sie hier das Mitteilungsblatt 02/2020: MB 02-2020.pdf...
    0
    in Aktuelles
    Ab Mittwoch, 22. April 2020 sind wieder die Altstoffsammelstellen für die Fraktionen aus den privaten Haushalten, die Bauschuttannahmestellen, die Reststoffdeponie Spitzlberg, die Kompostanlage in Vilsbiburg und die Grüngutannahmestelle in...
    0
    in Aktuelles
    In Hohenthann wurden  wieder einmal einige Wände (Kindergarten, Bushäuschen Kinderkrippe) und Verkehrsschilder von Unbekannten mit Farbe besprüht. Wer die Täter beobachtet oder sachdienliche Hinweise zu diesen Vorgängen hat, möchte...
×

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.