Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Sachlicher Teilflächennutzungsplan Windkraft wurde genehmigt


    ccs-2-0-01583900-1394057190_thumb.jpg

    Einen erfreulichen Bescheid hat 1. Bürgermeister Peter Dreier dieser Tage in seinem Amtszimmer im Rathaus vom Landratsamt Landshut erhalten.

    Das staatliche Bauamt im Landratsamt Landshut hat nämlich den sachlichen Teilflächennutzungsplan Windkraft der Gemeinde Hohenthann in der Fassung des Feststellungsbeschlusses vom 30.10.2013 ohne Beanstandungen genehmigt.

    Der Gemeinderat hat bereits am 04.05.2011 beschlossen, einen sachlichen Teilflächennutzungsplan Windkraft aufzustellen, um Konzentrationszonen für die Nutzung der Windenergie darzustellen.

    Es wurde hierzu vorab ein Gutachten in Auftrag gegeben, das dann Grundlage für diese Bauleitplanung war. „Der Gemeinderat hat das Steuerungsinstrument der gemeindlichen Planungshoheit zur Darstellung von Konzentrationsflächen sehr ernst genommen“ so 1. Bürgermeister Dreier im Gespräch mit unserer Redaktion. Nur über dieses Steuerungsinstrument kann die Gemeinde Flächen für Windkraft ausweisen und damit die übrigen Flächen von Windkraft freihalten.

    Wichtig war für den Gemeinderat auch, dass man keine „Verspargelung“ im Gemeindegebiet haben wollte, sondern dass konzentriert Flächen dargestellt werden, in denen auch aus Wirtschaftlichkeitsgründen mehrere Windräder an einigen Standorten möglich sind. Dies ist mit der nun genehmigten Planung auf acht Konzentrationsflächen mit einer Größe von ca. 229 ha möglich.

    „Es freut mich, dass diese Planung nun ohne Beanstandung genehmigt wurde und mein Dank gilt insbesondere dem Bauamt im Landratsamt Landshut, aber auch vor allem der Regierung von Niederbayern und dem Regionalen Planungsverband für die unkomplizierte und doch intensive Abstimmung mit deren Planungen“, so 1. Bürgermeister Peter Dreier weiter. „Wir haben unseren Beitrag zu dem ehrgeizigen Ziel der Bayerischen Staatsregierung, in Bayern bis zum Ende des Jahrzehnts mindestens 1.000, besser noch 1.500 Windkraftanlagen zu errichten, für die Energiewende geleistet.

    Mal sehen, wie nun die neu geforderte Abstandsregelung der zehnfachen Höhe des Windrades, die von der Bayerischen Staatsregierung nun ausgegeben wurde, sich auf das Erreichen dieses Ziel auswirken wird“ sagte uns der Rathauschef.


    Dateianhänge:


      Meldung melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

  • 0
    in Gemeinderat
    Der Gemeinderat der Gemeinde Hohenthann hat sich dazu entschlossen, ein elektronisches Ratsinformationssystem (RIS) einzuführen. Die Mitglieder des Gemeinderats erhalten durch einen persönlichen Zugang ihre Einladung zur Gemeinderatssitzung...
    0
    in Aktuelles
    Rekordbesuch am 20. Weihnachtsmarkt rund um das Rathaus Am ersten Adventswochenende fand in diesem Jahr bereits zum 20. Mal unser Weihnachtsmarkt rund um den Rathausplatz und im Gewölbekeller der Brauerei statt. Mit Suppenküche, Glühwein...
    0
    in Aktuelles
    20. Hohenthanner Weihnachtsmarkt In diesem Jahr findet der Weihnachtsmarkt am ersten Adventssonntag, 01.12.2019 von 13:00 bis 20:00 Uhr (bei großem Andrang längstens bis 21:00 Uhr) wieder rund um den Rathausplatz und im Gewölbekeller der...
    0
    in Aktuelles
    Um weiterhin einen Abzug von den Abwassergebühren geltend machen zu können, werden Bescheidempfänger gebeten, bis spätestens 31.12.2019 eine Kopie des Bescheids der Bay. Tierseuchenkasse 2019 bei der Gemeindeverwaltung (Fr. Karsch)...
    0
    in Gemeinderat
    Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Donnerstag, 28.11.2019 um 19.00 Uhr statt.  Die Antragsfrist für schriftliche Gesuche an den Gemeinderat endet am Dienstag, 19.11.2019. Wir bitten um Verständnis, dass schriftliche Gesuche...
×

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.