Jump to content
  • Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    Bürgermeister Dreier steht Rede und Antwort


    Im Rahmen des HSU-Unterrichts waren die Schülerinnen und Schüler der beiden vierten Klassen ins Rathaus geladen. Schon vor der Türe begrüßte der erste Bürgermeister, Peter Dreier, seine Gäste herzlich. In einer kleinen Einführung erläuterte er die Besichtigung und gab schon einen Überblick über die verschiedenen Amtszimmer und die Aufgaben der Ämter.

    Als Erstes durften die Schüler das Büro des Gemeindeoberhaupts selbst inspizieren. Dort erfuhren sie, dass die wichtigsten Arbeitsgeräte eines Bürgermeisters der Computer und das Telefon wären. Es wurde das „Goldene Buch“ der Gemeinde bestaunt, ebenso wie die Unmengen von Akten im Büro der Geschäftsleitung.

    Wer sich schon auf den Berg Geldscheine in der Kasse gefreut hatte, wurde enttäuscht. Auch dort standen wieder nur Aktenordner in den Regalen. Nach Besichtigung des Trauungszimmers ging es in den Sitzungssaal, wo die Schüler auf den Stühlen der Gemeinderäte Platz nehmen durften. Nun stellten sie ihrem Gemeindeoberhaupt die zahlreichen Fragen, die sie vorbereitet hatten.

    Bei dieser Gelegenheit erfuhren sie viel Interessantes über die Gemeinde Hohenthann und die Tätigkeiten eines Bürgermeisters, aber auch Privates, wie zum Beispiel, dass Herr Dreier als Kind noch nicht daran dachte einmal Bürgermeister zu werden, oder dass er in der Fastenzeit öfter zum Joggen gehen wolle.

    Zudem gab er bereitwillig Auskunft wie viel das neue Rathaus gekostet habe und was die Gemeinde mit dem alten Rathaus, bzw. dem Grund, auf dem es steht, vorhabe. An die Fragestunde schloss sich, auf das Drängen der neugierigen Kinder, die Besichtigung des Kellers an. Begeistert zeigten sich die Schüler dann vor allem von den flexiblen Archivregalen.

    Am Ende dieses lehrreichen Ausfluges lud der Bürgermeister die Schüler noch zu einer Wurstsemmel und einem Getränk ein.

    Angetan von der freundlichen Führung im Rathaus überlegten und rechneten die Schüler fleißig, wann sie das erste Mal an den Kommunalwahlen teilnehmen dürften um Herrn Dreier ihre Stimme geben zu können.

    Wer weiß, vielleicht regte dieser Unterrichtsgang den einen oder anderen sogar an, auch einmal für das Amt des Bürgermeisters zu kandidieren?


    Dateianhänge:


      Meldung melden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


    Rückmeldungen von Benutzern

    Recommended Comments

    Keine Kommentare vorhanden



    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

  • 0
    in Gemeinderat
    Lesen Sie hier das Protokoll der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom...
    0
    in Gemeinderat
    Die nächste Gemeinderatssitzung findet am Mittwoch, 06.02.2019, um 19.00 Uhr statt.  Die Antragsfrist für schriftliche Gesuche an den Gemeinderat endet am Montag, 28.01.2019.  Wir bitten um Verständnis, dass schriftliche Gesuche an...
    0
    in Aktuelles
    Termine der Bürgerversammlungen 2019: Dienstag, 12.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Veitl, Wachelkofen Donnerstag, 14.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Heckner, Grafenhaun Dienstag, 19.03.2019, 19.30 Uhr, Gasthaus Kammermeier,...
    0
    in Dorfladen Schmatzhausen

    "Unser Dorf - unser Laden" - Der Dorfladen in Schmatzhausen könnte im Mai eröffnen. 


    0
    in Aktuelles

    Interviewer bitten um Auskunft


×

Wichtige Informationen

Diese Seite verwendet Cookies um Funktionalität zu bieten und um generell zu funktionieren. Es werden technisch notwendige Cookies auf deinem Gerät gesetzt. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen. Beim Fortfahren stimmst Du einer erweiterten Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung Beim Abensden von Formularen für Kontakt, Kommentare, Beiträge usw. werden die Daten dem Zweck des Formulars nach erhoben und verarbeitet.