Leaderboard


Popular Content

Showing most liked content since 23.09.2017 in all areas

  1. 3 likes
    Liebe-Lieber ???????? (weiblich-männlich???), Ko ma so seng, muass ma aber ned! Fia den Oan is' a Schmarrn, dem Andern g'foits! Noch nicht weit rumgekommen oder nicht aufgepasst? Vielleicht auch einfach kein Interesse an Büchern? Einrichtungen dieser Art gibt es schon viele, sogar bei uns in Bayern. Es gibt auch ein paar Leute die solche Straßenbüchereien begeistert nutzen. Und nur für die haben wir's gemacht. Wem's nicht gefällt, einfach wegschauen. Man kann es ja auch nicht Jedem rechtmachen. Und zur Beruhigung: Es werden ganz nebenbei auch wichtige Sachen gemacht! Das soll's jetzt aber, ganz nach dem Motto "Don't feed the Troll", gewesen sein. Bei weiterem Diskussionsbedarf bitte direkt an mich wenden (oder hier mit Namen). Eine anonyme Diskussion werde ich hier nicht mehr weiterführen. Schöne Grüße Josef Spiel (H-BUL)
  2. 1 like
    Liebe Initiatoren des Buchhäusl, vielen Dank für diese Initiative und wunderbare Ausführung! Mich freut's, dass es jetzt auch bei uns eine Strassenbücherei gibt. Ich hab bisher Bücher, die ich gut fand und nicht behalten wollte, entweder im Gebrauchtwarenhaus abgegen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln oder Hotelzimmern liegen lassen, damit auch andere Menschen sie lesen können. Zum Wegwerfen sind gute Bücher zu schade! Eine kleine Anmerkung zum Eurem Konzept: wenn mitgenommene Bücher wieder zurückgebracht werden sollen, wird es bald keinen freien Platz im Regal mehr geben (es soll ja auch keine Leihbücherei sein!?). Zum Kommentar von mdamböck: Angebote wie das Buchhäusl sind wunderbare kleine Alternativen zu unserer Wegwerfgesellschaft! "Kleinvieh macht auch Mist" :-)